Zweithaar

Perücken bei Chemotherapie

Auch in der heutigen Zeit sind prachtvolle und gepflegte Haare für uns Frauen und Männer von grosser Bedeutung. Sie prägen unser Erscheinungsbild und sind eng mit Identität und Schönheitsempfinden verknüpft. Umso schmerzlicher ist es deshalb durch einen Unfall oder im Rahmen einer Chemotherapie das Haar zu verlieren. In dieser Situation wird der Coiffeur zu einem besonders wichtigen Vertrauenspartner.

Perücken oder auch Zweithaar genannt, können hier helfen das Selbstbewusstsein zu stärken. Wir sind ausgebildete Zweithaarspezialisten und bieten Dir eine professionelle und kundenorientierte Beratung für Deine ganz persönliche Perücke an. Dabei legen wir besonderen Wert auf Natürlichkeit und Tragekomfort.

HAUPTSACHE

Diskrete und unverbindliche  Beratung in separaten Räumlichkeiten:

Nadine Müller, Salonleiterin Coiffeur Hauptsache Kriens

Telefon 041 322 24 16

Unser Tipp: Wenn möglich solltest Du eine Perücke bereits vor Beginn der Chemotherapie auswählen. Wenn wir Dein Naturhaar kennen, können wir Dich besser bezüglich Frisur und Farbe beraten. 

Unser Angebot wird empfohlen von Prof. Dr. med. Andreas Günthert, Facharzt für Gynäkologische Onkologie in der Hirslanden Klinik Luzern.

Fragen und Antworten rund um die Perücke

Was kostet eine Perücke bei einer Chemotherapie?


Die Kosten sind abhängig von der Haarqualität sprich der Wahl der Perücke aus Echt- oder Kunsthaar. Für eine Perücke vergütet die Invalidenversicherung (IV) pro Kalenderjahr max. CHF 1'500. Falls Du im AHV-Alter bist bzw. eine AHV-Rente beziehst, übernimmt die AHV, max. CHF 1'000 pro Kalenderjahr. Gerne stellen wir Ihne Dir die benötigten Formulare hier direkt zur Verfügung.




Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten?


Bei einer ärztlich angeordneten Chemotherapie, nach einer Operation oder bei Haarerkrankungen gelten Perücken als ärztlich verschriebene Haarprothesen. Somit übernimmt die IV oder AHV den grössten Teil der Kosten einer Perücke. Je nachdem, wie Du versichert bist, übernimmt die Krankenkasse einen Differenzbetrag.




Perücke pflegen


Wasche deine Perücke ein- bis zweimal pro Woche mit einem milden Shampoo in lauwarmem Wasser aus. Es genügt sie im Wasser hin und her zu bewegen. Danach mit reichlich Wasser spülen und mit einem Handtuch abtupfen. Zum Schluss die Perücke einfach ausschütteln und aufhängen (z.B. auf einem Perückenständer). Eine Kunsthaarperücke läst Du am besten über Nacht trocknen. Am nächsten Morgen musst Du sie dann nur noch ausschütteln und vorsichtig bürsten. Zu viel Hitze kann der Perücke übrigens schaden. Verzichte deshalb besser auf einen Haartrockner. Gerne geben wir Dir beim persönlichen Gespräch weitere nützliche Pflegetipps inkl. Beratung hinsichtlich speziell für Perücken hergestellte Produkte wie Haarsprays, Shampoos und Bürsten.